Dienstag, 17. Oktober 2017

*Rezi* Turtles All The Way Down

STECKBRIEF
Name: Turtles All The Way Down
Autor: John Green
Verlag: Penguin
Preis: 12,99€
Seitenanzahl: 286 Seiten

INHALT
"You're both the fire and the water that extinguishes it. You're the narrator, the protagonist, and the sidekick. You're the storyteller and the story told. You are somebody's something, but you are also your you."

It’s quite rare to find someone who sees the same world you see.Sixteen-year-old Aza never intended to pursue the mystery of fugitive billionaire Russell Pickett, but there’s a hundred-thousand-dollar reward at stake and her Best and Most Fearless Friend, Daisy, is eager to investigate. So together, they navigate the short distance and broad divides that separate them from Russell Pickett’s son, Davis.
Aza is trying. She is trying to be a good daughter, a good friend, a good student, and maybe even a good detective, while also living within the ever-tightening spiral of her own thoughts. 

MEINE MEINUNG
Zum Cover: Ich liebe das Cover! Es ist so simpel, aber doch auf seine Weise passend.
Zum Inhalt: Endlich ein neues John Green Buch! Ich glaube, darauf haben sehr sehr viele Leute weltweit sehr lange gewartet.
Das Buch fängt etwas ungewöhnlich für John Green an, man merkt direkt dass das Buch den Fokus auf psychische Erkrankungen legen will. Aza hat eine Angststörung, wegen der sie glaubt, sich durch ihre eigenen Bakterien zu infizieren und schlussendlich davon zu sterben. Völlig irrational, das weiß sie selbst auch, aber sie kann nichts dagegen machen, es ist, als wäre die Angst ein Teil von ihr.
So schwierig die ersten paar Seiten waren, umso leichter fiel es mir im Laufe des Buches mich immer besser in Aza hineinzuversetzen. Ich habe zwar keine Angststörung wie sie (oder der Autor selbst), aber durch die Schreibweise konnte ich mir hautnah vorstellen, wie sich das wohl anfühlt und was für Probleme es mit sich bringt. Man bekommt praktisch die Protagonistin innerlich sehr detailliert mit, was dieses Buch für mich sehr besonders macht.
Die Sache mit dem Millionär hat nicht so eine große Bedeutung, wie es im Klappentitel angekündigt wurde. Eigentlich war er nur Nebensache, aber das störte mich nicht, weil ich Aza als Person einfach viel zu interessant fand.
Wer jetzt jedoch eine atemberaubende Liebesgeschichte erwartet, erwartet hier vielleicht etwas zu viel. Klar, sie war vorhanden und auch teilweise echt süß, nur mir fehlte zwischendrin so die Entwicklung zum Verliebtsein hin; mir kam es so vor als ob der spätere Freund von Aza sie einfach von Anfang an auf diese Weise mochte, was für mich aber keinen Sinn ergibt. Aber ich muss sagen, ich fand den Jungen (dessen Namen ich aus Spoilergründen nicht nennen werde) echt richtig sympathisch und ich mochte alle Stellen mit ihm, weil auch er so eine besondere Weltansicht hat.
Die äußere Handlung plätschert zwar mehr oder weniger dahin, dafür sind die inneren Gedankengänge aber umso interessanter und das ist auch der Grund, warum ich mich bis zum Ende kaum von der Geschichte losreißen konnte, geweint und gelacht habe und alle Figuren im Roman in mein Herz geschlossen habe. Ich empfehle das Buch echt weiter!

Fazit: Wer auf eine actionreiche Geschichte hofft, ist hier eventuell fehl am Platz, aber ansonsten hat das Buch - wie auch anders zu erwarten bei diesem Autor - alle Erwartungen erfüllt und sie teilweise sogar noch übertroffen! 5 von 5 Sterne.


LG SweetSummernights♥

Dienstag, 10. Oktober 2017

Gemeinsam Lesen


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe gerade erst das heute erschienene Buch "Turtles All The Way Down" von John Green angefangen und bin auf Seite 41.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
As Daisy and I drove towards her apartment in Harold's warm embrace, she wouldn't shut up about the crush she was certain I had.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Hurra, die Dürre auf meinem Blog ist endlich vorbei! Ich bin fertig mit dem Reread von Harry Potter!
Ich freue mich schon extrem auf das neue Buch von John Green, ich habe jedes einzelne von ihm verschlungen!
Ich war erst etwas skeptisch, weil die Gedanken der Protagonistin auf der ersten Seite doch ein wenig anstrengend waren, aber jetzt bin ich ganz glücklich und bin schon gespannt wie es weitergeht:)

4. Welches Buch hast du zuletzt geschenkt bekommen? Welches selbst gekauft? Und welches Buch hast du zuletzt verschenkt? (Bibilotta
Ich habe zuletzt an meinem Geburtstag vor ca. einem Monat "Wie Blut so rot" von Marissa Meyer und außerdem einen Manga (Hiyokoi Band 4) geschenkt bekommen. Selbst gekauft habe ich offensichtlerweise zuletzt "Turtles All The Way Down", aber davor habe ich zuletzt "Being Miss Nobody" von Tamsin Winter in London gekauft (Waterstones ist der Himmel auf Erden!). Ich glaube, das letzte Buch, was ich verschenkt habe, war "Das also ist mein Leben" von Stephen Chbosky, da sich meine Freundin schon ganz lange dieses Buch gewünscht hat (nachdem ich sie extrem damit angefixt habe ;P).


LG SweetSummernights♥♥

Dienstag, 26. September 2017

Gemeinsam Lesen



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich rereade gerade "Harry Potter and the Deathly Hallows" von J.K. Rowling und bin auf Seite 128.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Everything seemed fuzzy, slow.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mein Re-read Marathon der Harry Potter Reihe kommt nun langsam zu einem Ende und ich bin ehrlich gesagt schon ein wenig traurig, einfach weil ich die Charaktere so gerne mag. Aber wenn ich will, kann ich die Bücher ja irgendwann nochmal durchlesen :)

4. Welches Buch, das eigentlich nicht dein Genre ist, hat dich positiv überrascht? (Sandra)
Thriller sind eigentlich nicht mein Genre, aber die Gelöscht-Trilogie von Teri Terry mochte ich echt gerne. Klar, da spielen auch dystopische Elemente mit rein, aber trotz dessen hätte ich nicht erwartet, dass mir die Bücher so gut gefallen würden geschweige denn dass sie zu meinen Lieblingsbüchern werden.

LG SweetSummernights♥♥

Dienstag, 5. September 2017

Gemeinsam Lesen




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich re-reade gerade "Harry Potter and the Half-Blood Prince" von J.K. Rowling und bin auf Seite 182.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
As Hermione had predicted, the sixth-years' free periods were not the hours of blissful relaxaton Ron had anticipated, but times in which to attempt to keep up with the vast amount of homework they were being set.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Irgendwie scheint die Harry Potter Reihe zu rereaden so das einzige buchmäßige, was ich die Sommerferien über mache, geworden sein. Aber es ist einfach so spannend!
Klar, die riesen Plot Twists sind natürlich nicht mehr so überraschend wie beim ersten Lesen aber trotzdem macht es Spaß, sich wieder an die vielen kleinen Details zu erinnern, die man so oft recht schnell wieder vergisst.
Aber wenn ich dann mit Deathly Hallows durch bin, kehre ich wieder zu meinem ursprünglichen Leseverhalten zurück und lese neue Bücher.

4. Pausiert ihr schon mal euren Blog? Oder sollte ein Buchblogger gar mal ein bisschen Abstand zu seinem Hobby suchen? (Der Büchernarr Frank)

Die Frage ist ja echt passend zu der aktuellen Situation auf meinem Blog.
Tatsächlich ist das Ganze keine gewollte Pause, sondern viel mehr etwas was mit dem ganzen Re-readen von Büchern, von denen es auf meinem Blog schon Rezensionen gibt, und dem nicht-zu-Hause-sein einher geht.
Also pausiere ich wirklich öfter meinen Blog, als ich vielleicht möchte, einfach aus dem Grund, weil ich keine Zeit für das Schreiben neuer Rezensionen habe (v.a. während Klausurenphasen).
Allgemein betrachtet finde ich es schon ab und zu gut, Pausen zu machen, aber ich glaube es ist auch wichtig, durch die Pausen nicht den Anschluss zum eigenen Blog zu verlieren. Solange das klappt, kann es sehr nützlich sein vor allem was neue Ideen anbelangt.

LG SweetSummernights♥♥

Dienstag, 22. August 2017

Gemeinsam Lesen


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich re-reade gerade "Harry Potter and the Order Of the Phoenix" von J.K. Rowling und bin auf Seite 205.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Seamus dressed at top speed the next morning and left the dormitory before Harry had even put on his socks.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

"Order Of The Phoenix" ist ja mein Lieblings-Harry Potter Buch, dementsprechend freue ich mich auf die Schlagfertigkeit von Harry, die schon ein paar Mal in den 200 Seiten zum Ausdruck kam.
Eigentlich wollte ich mehr Seiten schon in London lesen, aber wie das so immer ist, hatte ich da kaum Zeit dazu (deswegen kam übrigens auch letzte Woche kein Gemeinsam Lesen Post - ich bin an dem Tag erst nach Hause gereist. Aber jetzt sollte das Ganze wieder halbwegs regelmäßig klappen).

4. Gibt es ein Zitat aus einem Buch, das du dieses Jahr (oder generell) gelesen hast, und dir besonders im Gedächtnis geblieben ist? (Frage von Diana)

So von diesem Jahr fällt mir spontan nichts ein, aber mein Lieblingszitat stammt aus "Das also ist mein Leben"/"The Perks Of Being A Wallflower":
“So, I guess we are who we are for alot of reasons. And maybe we'll never know most of them. But even if we don't have the power to choose where we come from, we can still choose where we go from there. We can still do things. And we can try to feel okay about them.” 

Ich finde, diese Sätze haben etwas extrem starkes und mutmachendes und ich lese das Buch auch oft nochmal wenn es mir gerade nicht so gut geht, einfach nur, weil es so gut tut.

LG SweetSummernights♥♥

Dienstag, 8. August 2017

Gemeinsam Lesen


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich re-reade gerade "Harry Potter and the Goblet of Fire" von J.K. Rowling und bin auf Seite 510.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
'Dumbledore reckons You-Know-Who's getting stronger again as well?' Ron whispered.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Es ist auf jeden Fall nochmal etwas anderes, die Reihe zu re-readen. Anfangs dachte ich mir, Goblet of Fire ist wahrscheinlich mein am wenigsten gemochteter Band, v.a. weil ich das Ganze mit dem Quidditch World Cup seehr anstrengend zu lesen fand irgendwie. Mittlerweile ist es aber wieder so spannend wie eh und je.
 
4. Nimmst du dir bei bestimmten Büchern vor sie nochmal zu lesen? Wenn ja, tust du es wirklich? (Frage von Giselas Bücher)
Von vornehmen kann man nicht reden, nein. Bei mir ist das eher spontan, je nach dem, auf was ich gerade Lust habe: ein neues Buch zu lesen oder nochmal ein altes Lieblingsbuch zu verschlingen. Deswegen kann ich die Frage nicht wirklich beantworten.

LG SweetSummernights♥♥

Dienstag, 25. Juli 2017

Gemeinsam Lesen


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich rereade gerade "Harry Potter and the Prisoner of Azkaban" von J.K. Rowling und bin auf Seite 337.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Exam week began and an unnatural hush fell over the castle.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Irgendwie habe ich zurzeit richtig Lust die ganze Reihe durchzulesen. Ich weiß, mein Blog leidet dadrunter, aber ich finde es blöd, mich von etwas abzuhalten, was mir eigentlich Spaß machen würde, nur um regelmäßig meine Rezensionen rauszubringen.
Und ich liebe das Cover von diesem Band!!

4. Welche typischen Eigenschaften zeichnen Deiner Meinung nach einen wahren "Book Nerd" aus? 
Ich finde diese Bezeichnung "wahrer" Book Nerd etwas blöd. Wer bestimmt denn, wer ein richtiger Buchliebhaber ist oder wer nicht? Meiner Meinung nach kommt es eher darauf an, wie sich die Person selbst mit dem Begriff identifiziert und wann sie sich so bezeichnen würde.
Das Einzige, was wichtig wäre, ist natürlich das Lesen von Büchern, aber wie oft und wie viele kommt ja nun doch auf die Zeit an, die man im Alltag dafür hat und nur weil jemand vielleicht viel arbeitet und deswegen eher weniger liest, kann er sich trotzdem als Book Nerd bezeichnen.

LG SweetSummernights♥♥